worum es geht: polit

Montag, 23. November 2009

RANZ!
broder gesehen.

broderline in action

"kritik der reinen toleranz". was glaubt er eigentlich, wer er ist?
kant? marcuse?


der mann sägt ganz bewusst an rechtstaatlichen prinzipien und stellt sich dann noch auf die seite der beleidigten "das-wird-man-doch-noch-sagen-dürfen"- sager.

rassistische stereotypen mit völkischem wir-gefühl
für den intellektuellenstammtisch.

eingeladen von einer liberalen hochschulgruppe, den örtlichen julis, bezahlt von der fdp. und da wundert er sich, er habe schließlich noch nie auf einladung der fdp gesprochen. ich wundere mich nicht.

ich habe vor wohl zehn jahren horst mahler live erlebt, soviel fehlte da heute nicht. und es waren erst zehn minuten vergangen - dann musste ich leider ganz schnell gehen, wollte ich mir nicht den ganzen abend versauen.

... comment

 
Sie sind ja hart im nehmen, als nächstes vielleicht Leon de Winter?

... link  

 
warum nicht? ich bin offensichtlich katastrophentourist.

... link  

 
Ah ok, also keine falsche Toleranz. Da hat er wohl recht, ich sollte solchen Menschen einfach eins in die Schnauze hauen, anstatt ihre nervtötende Existenz mit moralischen verqueren Vorstellungen von Gewaltfreiheit und Recht auf Andersdenkertum zu akzeptieren.....

"Das wird man ja wohl noch sagen dürfen..."

Schön sowas, mittlerweile ein zeitloser Klassiker. Ehrlicher formuliert als: "Hey ich bin das Opfer! Nur weil ich offen rassistisch bin hacken gleich alle auf mir rum."

da sag ich (zynisch):
"Hey, geh doch mal ein bischen auf der Autobahn spielen du arme Sau!"

... link  

 
da spiel ich doch gleich mal das frenetische publikum:

endlich sagt das mal einer!

... link  

 
Ich weiß ja nicht, was Broder jetzt wieder für eine These verzapft hat, aber dass er in einem Uni-Hörsaal am rechten Platz ist, halte ich doch für sehr unwahrscheinlich. Dumm-blöde Provokateure gehören in dumm-blöde Mainstream-Magazine. An der Uni haben sie nichts zu suchen (und auf blogger.de) auch nicht. Oder?

... link  

 
er hat sich spätestens seit 2005 selber ins off geschossen. danach hat er jedes maß verloren.
aber solange er immer noch regelmäßig für das ehemalige nachrichtenmagazin aus hamburg schreibt und ein forum bekommt für seinen rassistischen ranzrants, sollte an anderer stelle dagegen gehalten werden.
warum gerade hier? irgendjemand muss doch.

... link  

 
wegen krankheit necla kelek verpasst. das sägt an meinem image.

... link  


... comment
 
man mag es ja auch kaum glauben, aber die seite broderline.de hat wer höchstselbst reserviert?
richtig.
wahrscheinlich in einem anfall von selbstkritik oder auch nur humor; von beidem weiß er seit jahren nicht mehr was das sein könnte. arme wurst irgendwie.

... link  


... comment