worum es geht: polit

Montag, 22. Oktober 2012

german dream
so schnell werd ich die bilder nicht vergessen. zwanzig jahre und zwei monate ist das jetzt her, und vor zwanzig jahren war man schon wieder bei der tagesordnung, den "asylkompromiss" vorbereiten.

viele wissen das gar nicht mehr und einige, fiel mir neulich auf, können das gar nicht wissen.

ein dicker brocken film. aber irgendwelche snippets können das heute nicht mehr darstellen, was da eigentlich passiert ist. und warum.



hab ich mal so 2005/06 irgendwo ins netz geschrieben:
auch wenn (mir) die erkenntnis unangenehm ist: die idee einer rassisch reinen volksgemeinschaft ist anscheinend tief verwurzelt in der deutschen mehrheitsbevölkerung . trotz aller wohlmeinenden - und entlarvenden - beteuerungen, bleiben die leitlinien der nürnberger rassegesetze soziale realität.
man könnte manchmal schier an seinen mitmenschen verzweifeln.
....
die biologistische sicht ist erschreckend: dass sich menschen von abweichendem äusseren in diesem land nicht wohlfühlen, liegt ja nicht ganz unwesentlich an der tatsache, dass die idee einer rassisch reinen bevölkerung immer noch tägliche realität ist. die daraus resultierenden projektionen sind soziale praxis und die vorliebe für indisches essen keine genetische disposition.
kann ich auch nichts von zurücknehmen.

... comment

 
the truth lies in rostock
http://www.youtube.com/watch?v=4gboC2bsv8w
http://www.youtube.com/watch?v=5P21AfG6SPE
(falls die links mal wieder ungültig werden)

... link  


... comment